Medizinische übersetzungen

Medizinische Übersetzungen erfordern höchste Präzision und genaue Beachtung spezifischer Richtlinien für Terminologie und Ausdrucksweisen.
Medizinische Übersetzungen decken eine beachtliche Bandbreite an verschiedenen Inhalten ab: Sie reicht von Prüfprotokollen und Dokumentationen klinischer Studien bis zu Handbüchern für Medizinprodukte, von Flyern, Marketing-Materialien und Katalogen bis zu vertraulichen Unterlagen wie Arztbriefen, Patienteninformationen, Einwilligungserklärungen, Patienten-Tagebücher und schließt auch SOPs und Richtlinien für pharmazeutische Unternehmen ein.
Bei dieser Vielfalt an unterschiedlichen Inhalten gibt es ein verbindendes Element: Die Anforderung absoluter Präzision und der Einsatz eines allgemein üblichen Regelwerks für die Verwendung von Fachtermini, das von zuständigen Behörden wie dem BfArM und der EMA vorgegeben wird, um eine einwandfreie Verständigung unter allen Beteiligten sicherzustellen.
Der Arbeitsprozess bei medizinischen Übersetzungen ist sehr komplex und vielschichtig und kann auch weitere Schritte erfordern, wie z.B. die Rückübersetzung.

WELCHE ART VON DOKUMENTEN BEARBEITET EIN MEDIZINISCHER ÜBERSETZER?
Zu den medizinischen Übersetzungen gehört ein breites Spektrum an unterschiedlichen Dokumenten, von persönlichen Unterlagen bis zu Material für die wissenschaftliche Forschung. Hier einige typische Beispiele:

  • Diagnosen
  • Krankenberichte
  • Patienteninformationen und Einwilligungserklärungen
  • Prüfpläne
  • Dokumentationen zu Klinischen Studien
  • SOPs

MEDIZINISCHE ÜBERSETZUNGEN EIN KOMPLEXES UNTERFANGEN
Bei medizinischen Übersetzungen geht es um sehr unterschiedliche Dokumente – und in den meisten Fällen ist absolute Vertraulichkeit gefordert sowie höchste Präzision bei der verwendeten Terminologie, da der Inhalt ganz exakt in die Zielsprache übertragen werden muss. Wenn es um die Dokumentation zu einzelnen Patienten geht, wie etwa Krankenberichte oder Diagnosen, kann der Prozess kürzer und einfacher sein. Aber wenn wissenschaftliche Artikel übersetzt werden müssen oder wenn es um Berichte zu wissenschaftlichen Studien und Experimenten geht, ist der Übersetzer mit einer hohen Komplexität konfrontiert - solche Projekte zählen daher zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben für einen Übersetzer.

HERAUSFORDERUNGEN BEI M‏‏‎EDIZINISCHEN ÜBERSETZUNGEN:
DER BEDARF AN RÜCKÜBERSETZUNGEN

Der Prozess der Rückübersetzung ist ein wichtiger Schritt bei medizinischen Übersetzungen und ermöglicht den Vergleich mit dem Originaltext, um Qualität und Präzision zu überprüfen und festzustellen, wie gut die ursprüngliche Bedeutung im übersetzen Text vermittelt wird.

Das verlangt eine bestimmte Vorgehensweise:
Das übersetzte Dokument – wie etwa eine Patienteninformation oder ein Prüfprotokoll – wird einem anderen Übersetzer übergeben, der ebenfalls Experte in medizinischen Übersetzungen ist, damit er es in die Originalsprache zurück übersetzt.

Dieser zweite Übersetzer arbeitet unabhängig und war vorher noch nicht in das Projekt involviert.

EIN FESTES TEAM FÜR UMFANGREICHE PROJEKTE
Unter den Kunden, die medizinische Übersetzungen in Auftrag geben, sind Auftragsforschungsinstitute (CRO) die häufigsten, und Bantelmann hat langjährige Erfahrung darin, ihnen die geforderten Ergebnisse zu liefern.
Ein wichtigster Aspekt bei der Arbeit mit diesen Kunden ist, dass medizinische Studien sich über mehrere Jahre hinziehen können. Bantelmann ist sich der Bedeutung eines festen Teams bewusst, das alle anfallenden Übersetzungsprojekte im Verlauf einer Studie betreut und konsistente Ergebnisse produziert.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und fordern Sie ein Angebot für eine medizinische Übersetzung an: einfach hier klicken.

ANGEBOT ANFORDERN